Einzelinterviews

Die vier Gruppendiskussionen wurden nun durchgeführt und bereits großteils transkribiert. Nun wird der Leitfaden für die Einzelinterviews finalisiert, um tiefergehende Informationen und Einstellungen der Jugendlichen zum Thema einholen zu können. Diese Interviews werden in Kürze durchgeführt.

Magst du den Beitrag?

    Gruppendiskussionen

    Das Projekt Netkompass schreitet weiter voran. Die StudentInnen des Studienganges Kommunikation, Wissen und Medien sind bereits an der Realisierung der Plattform. Demzufolge war am 12.04. ein Treffen der StudentInnen mit einer, vom Projekt betroffenen, Klasse an der HLW Freistadt. So konnten offene Fragen bezüglich der weiteren Gestaltung und Umsetzung geklärt werden.

    Der nächste Meilenstein rückt näher.
    Am 23.04 ist die erste Gruppendiskussion an der HLW Freistadt geplant. Dabei werden einige SchülerInnen über ihr Nutzerverhalten, ihren Umgang mit Privatsphäre und ihre Einschätzung bezüglich der Freundesqualität online/offline mit dem wissenschaftlichen Team diskutieren. Kurz darauf folgt eine weitere, zwei Wochen später bildet eine Diskussion am BORG Hagenberg den Abschluss der geplanten Gruppenbefragungen. Nachfolgend werden, basierend auf etwaigen ersten Ergebnissen, Einzelinterviews mit ausgewählten SchülerInnen durchgeführt.

    Magst du den Beitrag?

      Interview mit futurzone

      Heute wurde ein, mit Tanja Jadin geführtes Interview, auf futurezone.at veröffentlicht, in dem sie kurz über die bisherigen Meilensteine des Projektes und die bereits im Entstehen begriffene Plattform spricht.
      Mehr dazu unter diesem Link:
      http://futurezone.at/digitallife/14790-schueler-lernen-datenschutz-von-schuelern.php

      Magst du den Beitrag?

        Materialien zur Informationsgestaltung im Internet

        Aufgrund des positiven Feedbacks der SchülerInnen der beteiligten Schulen über die didaktischen Workshops, werden die erstellten Dokumente (Präsentation, Handout) der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt. Sie basieren beide auf den Creative Commons – können also problemlos (lediglich Namensnennung der Autoren) verwendet werden. Genaue Informationen zur Zitierweise von Creative Common-Material ist im Dokument bzw. der Präsentation zu finden.

        Präsentation auf Slideshare:
        http://de.slideshare.net/tjadin/tipps-und-tricks-zur-informationsgestaltung-im-internet

        Das Handout befindet sich auf Scribd.com:
        http://de.scribd.com/doc/131586549/Tipps-und-Tricks-zur-Informationsgestaltung-im-Internet

        Magst du den Beitrag?

          Workshops über “Didaktische Informationsgestaltung im Internet”

          Vögel zwitschern, die Natur erwacht – der Frühling steht langsam ins Haus. Mit dem gerade gestarteten neuen Semester, geht auch das Projekt Netkompass seinem nächsten Meilenstein entgegen. Bereits Ende Februar fanden die Workshops bezüglich der „Didaktischen Informationsgestaltung im Internet“ an den beiden Schulen statt. Dabei wurden Grundlagen und Tipps und Tricks zur Gestaltung von Materialien für das World Wide Web behandelt. Abhängig von den geplanten Projekten der jeweiligen Klassen, wurden die zu übermittelnden Inhalte laufend angepasst. Die SchülerInnen wirkten auch ob der vielen Beispiele interessiert und arbeiteten durchwegs gut mit.

          Siehe Beitrag vom 04.03.2013 auf der Homepage der HLW Freistadt

          Bereits in der kommenden Woche startet das Semesterprojekt des Studiengangs Kommunikation, Wissen und Medien. Dabei werden Studierende eine Plattform erstellen, auf die nachfolgend die Materialien zu Privatsphäre und Datenschutz hochgeladen werden können.

          Magst du den Beitrag?

            Workshops zum Thema Privatsphäre und Datenschutz

            Das Projekt Netkompass ist nun bereits in vollem Gange und der erste Meilenstein erreicht. Die geplanten Workshops mit sämtlichen teilnehmenden Klassen der beiden Partnerschulen, inklusive einem gesonderten Lehrerworkshop, wurden in den letzten Monaten durchgeführt.

            Patricia Groiss, BA, ihres Zeichens Absolventin des Studiengangs Kommunikation, Wissen und Medien in Hagenberg und Mitarbeiterin der, von der EU und Österreich geförderten, Initiative saferinternet.at, war Leiterin der Workshops und hat den SchülerInnen und Schülern viele Informationen zu einem sicheren Umgang mit den persönlichen Daten im Internet bereitgestellt.

            Auf der Homepage der HLW Freistadt findet sich bereits ein Bericht (und zugehörige Fotos) über die durchgeführten Workshops.

            Im März werden voraussichtlich die Workshops bezüglich des didaktischen Designs durchgeführt, um den SchülerInnen und Schülern einige Tipps und Tricks bezüglich der Gestaltung der Informationsmaterialien zu geben.

            Magst du den Beitrag?

              Kickoff Meeting

              Im Oktober ist das Sparkling Science Projekt “Netkompass für Social Web” gestartet. Die Projektbeschreibung ist auf der offiziellen Homepage zu finden: Projektbeschreibung

              Im Zentrum des Projektes stehen die Jugendlichen, die ihre eigene Sichtweise auf Privatsphäre und Datenschutz im Social Web einbringen sollen, Informationsmaterialien erstellen und diese anderen Jugendlichen auf einer Plattform zur Verfügung stellen. Viele tolle Kooperationspartner unterstützen das Projekt wie Safer Internet und das Institut für Unterrichts- und Schulentwickung der Universität Klagenfurt. Die Hauptakteure sind jedoch die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer der beiden Partnerschulen, nämlich die HLW Freistadt und das BORG für Kommunikation in Hagenberg. Die Studierenden des Studiengangs Kommunikation, Wissen, Medien werden sich unter anderem im Rahmen eines Studienprojektes mit der Informationsplattform beschäftigen.

              Am 18.10. fand das Kick-off Meeting für das Projekt an der HLW Freistadt statt. Diese hat auf ihrer Webseite darüber berichtet (inkl. Fotos). Das Meeting war sehr produktiv, die beteiligten Personen sind hoch motiviert und haben viele Ideen.

              Ich persönlich freue mich auf dieses spannende Projekt und die Zusammenarbeit mit den Schulen.

              Auch die HLW Freistadt hat auf ihrer Homepage bereits eine kurze Einführung ins Projekt veröffentlicht.

              Magst du den Beitrag?

                Sparkling Science Projektvorstellung

                Sparkling Science ist ein Forschungsprogramm des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung. Dabei wird versucht WissenschaftlerInnen und Jugendliche miteinander an aktuellen Projekten und Fragen arbeiten zu lassen. Auch dieses Projekt ist Teil dieses Forschungsprogrammes und ermöglicht eine enge Zusammenarbeit von SchülerInnen und Projektteilnehmern. Auf der Sparkling Science Homepage ist die erste Veröffentlichung über dieses Projekt zu finden.

                Magst du den Beitrag?

                  Hallo Welt!

                  Herzlich Willkommen auf der Homepage inklusive Blog zum geförderten Sparkling Science Projekt “Netkompass”. Genauere Informationen bezüglich des Projektes sind auf der Registerkarte Projekt zu finden.

                  Wir hoffen auf spannende Ergebnisse aus diesem zweijährigen Projekt, das gemeinsam mit zwei Schulen durchgeführt wird. Bleiben Sie am Laufenden über Projektfortschritte und -ergebnisse, indem Sie den RSS-Feed abonnieren oder auf Facebook Fan werden.

                  Magst du den Beitrag?